Marktbericht 2017

Anfang des Jahres 2017 war unter Vermögensverwaltern und Analysten die Ansicht weit verbreitet, dass die Finanzmärkte nicht erneut so starke Renditen erzielen würden wie 2016.

Als Gründe dafür nannten viele die weltweit unsichere Wirtschaftslage, politische Unruhen in den Vereinigten Staaten, die Durchführung des Brexit, Konflikte im Nahen Osten, die Waffenaufrüstung Nordkoreas sowie weitere Faktoren. Die internationalen Aktienmärkte bewiesen jedoch das Gegenteil, und die Hauptaktienindizes in den entwickelten Märkten und in den Schwellenmärkten verzeichneten im Jahresverlauf hohe Renditen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungen

„Ein Großteil des Geldes das viele Versicherte bereits abgeschrieben hatten, lässt sich zurückholen.“ Handelsblatt, 8. Juni 2017

Fakten:

  • Lebens- und Rentenversicherungen aus den Jahren von 1995 – 2007 weisen mehrheitlich fehlerhafte Widerufsbelehrungen auf.
  • Laut Bundesgerichtshof und Europäischer Gerichtshof können fehlerhafte Verträge vollständig rück abgewickelt werden.
  • Die Rückabwicklung gilt für laufende, gekündigte oder beitragsfrei gestellte Verträge.

Hintergrund:

Bislang hatten Verbraucher, die unzufrieden mit ihrer Lebens- oder Rentenversicherung waren, nur die Möglichkeit, diese zu kündigen – und mussten damit auf einen Großteil ihrer eingezahlten Beiträge verzichten. Das galt bislang – denn der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Verträge mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung vollständig rückabgewickelt werden können: eine günstige Chance für alle Versicherten.

Ihr gutes Recht

In Deutschland enthalten unserer Einschätzung nach fast 70- 80 Prozent aller abgeschlossenen kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung in den Unterlagen oder Versicherungspolicen. Das betrifft insbesondere Verträge, die zwischen dem 1. Januar 1995 und 31. Dezember 2007 abgeschlossen wurden. In mehreren Urteilen aus den Jahren 2013 bis 2015 haben der Europäische Gerichtshof und der Bundesgerichtshof entschieden, dass diese Verträge zeitlich unbefristet widerrufen werden können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die ich rief, die Geister, Werd´ich nun nicht los

goethe
Dieser bekannte Satz aus Goethes „Zauberlehrling“ kommt einem unvermittelt in den Sinn, wenn man die Diskussionen verfolgt, die um die Technologie der „Künstlichen Intelligenz“ entbrannt ist. So sieht der Tesla-Chef und PayPal-Gründer Elon Musk die künstliche Intelligenz als größte Gefahr der Zukunft für die Menschheit: „Künstliche Intelligenz ist ein fundamentales Risiko für die Existenz der menschlichen Zivilisation, so, wie es Autounfälle, Flugzeugabstürze, Drogen oder schlechtes Essen nie sein werden“. Die Silicon Valley Ikone Musk befindet sich mit seiner Einschätzung in guter Gesellschaft! Auch der Apple Mitgründer Steve Wozniak und der bekannte britische Astrophysiker Stephen Hawking warnen vor den unkontrollierbaren Folgen künstlicher Intelligenz. Hawking sieht die Technologie gar als möglichen Auslöser unseres eigenen Untergangs: „Die Entwicklung vollständiger Künstlicher Intelligenz könnte das Ende der Menschheit bedeuten!“ Selbst Russlands Präsident erkennt erhebliche Gefahren beim Einsatz dieser Technologie. Zugleich dürfte Russland wie andere Großmächte bereits erheblich in die militärische Nutzung dieser Technologie investieren. So führte Putin nahezu im selben Atemzug aus: „Wer in der KI-Technologie die Führung erreicht, wird die Welt beherrschen!“

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Aktien kaufen oder verkaufen?

Der gegenwärtige Börsenaufschwung dauert inzwischen mehr als acht Jahre und hat damit ein sehr reifes Stadium erreicht. Die ultralockere Geldpolitik der Notenbanken hat die Märkte aufgepumpt und es haben sich inzwischen Blasen gebildet. Insbesondere in den USA haben die Bewertungen mit einem Shiller-KGV von über 30 (gegenüber dem langfristigen Durchschnitt von 16 bis 17) luftige Höhen erreicht und die Stimmung ist teilweise euphorisch. Genau deshalb fürchten viele Börsenexperten eine bevorstehende scharfe Börsenkorrektur und raten zur Vorsicht. Soll man Aktien heute also kaufen oder verkaufen? Nun, eine stärkere Korrekturphase wäre nur gesund. Wie aus unserer Grafik der US-Bullen- und Bärenmärkte seit 1870 ersichtlich wird, sind solche Phasen (rot) mit Kursverlusten von mehr als 20 % völlig normal und bieten langfristig interessante Einstiegschancen für antizyklische Anleger. Allerdings lassen sie sich in der Regel nicht prognostizieren. Eine Korrektur kann morgen eintreten oder in drei bis vier Jahren. Als der US-Notenbankchef Allen Greenspan seinerzeit nach starken Kursgewinnen vor einer irrationalen Übertreibung gewarnt hatte, korrigierte der Dow Jones nur kurz, um sich dann in den Folgejahren erneut zu verdoppeln.

us-bullen-und-baerenmaerkte-seit-1870

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Denkmal – Das letzte werthaltige Steuersparmodell

Sehr geehrte Investoren und Freunde,

nachdem im Berliner Olympiadorf Berlin schon die meisten Wohnungen und Häuser verkauft wurden, entsteht in direkter Nachbarschaft zum Ravensberg Quartier die Revitalisierung eines architektonisches Schmuckstückes, dem

Virchow Quartier Magdeburg

1-virchov-quartier-magdeburg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar